A-Z AKTUELLES SOZIALE ARBEIT INTERAKTIV IMPRESSUM

Neben allgemeinen Informationen zum Thema Familie, finden Sie hier aktuelle Meldungen, sowie Ansprechpartner, Links und Literaturtipps...


Familie

Allgemeines

Die Familie kann definiert werden als eine Lebensgemeinschaft von Menschen unterschiedlicher Generationen, die in einem (auch biologisch, rechtlich oder sozial begründeten) Nachkommenschaftsverhältnis zueinander stehen und die, soweit sie unterstützungswürdig sind (wie Kinder oder kurz- oder langfristig Pflegebedürftige) von anderen Mitgliedern die notwendige Unterstützung erwarten können.


Die Wirklichkeit von Familie war und ist aber leider nicht nur geprägt von Solidarität und Zuwendung, wie die normativen Vorstellungen es nahelegen, sondern im Gegenteil auch von Gewalt (von Eltern gegen Kinder, von Männern gegen Frauen, auch von Frauen gegen Männer, von Erwachsenen im mittleren Lebensalter gegen Hochbetagte, von Jugendlichen gegen Eltern und Grosseltern).


Die Bedeutung, die Staat und Gesellschaft in der BRD Familien zumessen, vor allem im Hinblick auf die Erzeugung und Sozialisation des Nachwuchses, bringt es mit sich, daß die Institution Familie grundgesetzlich garantiert und mit einem weitreichenden staatlichen Schutz- und Fördersystem versehen worden ist. Letzteres ist im wesentlichen Ausdruck gesellschaftspolitisch vorherrschender Wert- und Ordnungsvorstellungen und umschreibt, welche Lebensformen rechtlich (nicht empirisch) als Familien gelten und vorrangig gefördert werden sollen.

Quelle: Fachlexikon der sozialen Arbeit

Familie

Aktuelles

Bislang keine Einträge

Familie

Ansprechpartner

Bislang keine Einträge

Familie

Diskussion

Bislang keine Einträge

Familie

Links

Bislang keine Einträge

Familie

Literatur

Lesenswerte Bücher zum Thema...


Astrid Woog
Soziale Arbeit in Familien
Taschenbuch - September 2006
Sozialpädagogische Familienhilfe ist im Rahmen der Jugendhilfe ein neues Aufgabenfeld. Sie wird notwendig, wenn Familien ihre Alltagsorganisation nicht mehr durchschauen, Ressourcen in der Familie und im sozialen Umfeld weder aktivieren noch rekrutieren, sich eine frühzeitige Entwurzelung von Kindern anbahnt und der Familienzusammenhalt zu gering ist, um Schwierigkeiten gemeinsam zu bewältigen. Was SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen in solchen Familien aber wirklich tun und was sie bewirken, darüber wissen wir so gut wie nichts. Sie agieren, um Familien, zu einem gelingenderem Leben zu befähigen. Es ist anzunehmen, daß die oft schwierigen Arbeitsbedingungen im Familienalltag eine besonders gut überlegte Gestaltung sozialpädagogischen Handelns erfordern. Der Wirkung sozialpädagogischer Intervention wird in diesem Band im einzelnen nachgegangen. In ethnographischen Einzelfallstudien, wird veranschaulicht, wie Familien ihren Alltag organisieren und wo sie auf Unterstützung einer Familienhelferin angewiesen sind. Dabei werden beobachtete Veränderungen in Beziehung gesetzt zu dem tatsächlich praktizierten pädagogischen Handeln der FamilienhelferInnen. Aus dieser Rekonstruktion pädagogischen Handelns werden Ansätze zur Entwicklung einer pädagogischen Handlungslehre für die Familienhilfe herausgearbeitet. Diese sind auch für die Professionalisierungsdiskussion in anderen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit von großer Bedeutung.


Micha Schulze, Christian Scheuß
Alles, was Familie ist
Die neue Vielfalt: Patchwork-, Wahl- und Regenbogenfamilien

Taschenbuch - Mai 2007
Micha Schulze und Christian Scheuß wagen eine komplette Neudefinition des Begriffs Familie und stellen Modelle einer modernen Lebensweisenpolitik zur Diskussion. In spannenden Porträts, Reportagen und Interviews präsentieren die Autoren völlig unterschiedliche Lebensmodelle jenseits des Schubladendenkens...


Rosemarie Nave-Herz
Familie heute
Wandel der Familienstrukturen und Folgen für die Erziehung

Gebundene Ausgabe - Januar 2007
Steigende Scheidungszahlen, eine abnehmende Geburtenrate und die Zunahme der Single-Haushalte gelten in der Öffentlichkeit als Indiz dafür, dass die Lebensform Familie in die Krise geraten ist. Es wird behauptet, dass die Gesellschaft die Bedürfnisse der Arbeitswelt zunehmend über die Belange der Familie stellt. Nostalgisch und manchmal wehmütig wird dabei einer Familienidylle nachgetrauert, die es jedoch bei näherem Hinsehen nie gegeben hat. Es zeigt sich vielmehr, dass der Wandel der innerfamiliären Beziehungen bereits vor längerer Zeit begonnen hat und dass dieser Veränderungsprozess viel umfassender und tief greifender war als es in der Diskussion über die heutige Pluralität der Lebensformen zum Ausdruck kommt. Die Autorin beschreibt diese innerfamiliären Veränderungsprozesse. Dabei gilt ihr Hauptaugenmerk dem Wandel der Familienstrukturen und den daraus resultierenden Folgen für die Erziehung und Bildung sowie für das Freizeitverhalten und den offenkundigen Abstimmungsproblemen zwischen familiärer und schulischer Sozialisation....

Familie

Medien

Sehenswerte Filme zum Thema...


DVDUni Auditorium - Recht: Familie & Recht
Mit Prof. Gabriele Kokott-Weidenfeld
Spieldauer: 60 Minuten
DVD Erscheinungstermin: 10. Mai 2007
Das Grundgesetz geht von der Ehe und der Familie als Keimzelle der Gesellschaft aus. Sie geben die bestmögliche Garantie für das Wohl der Kinder und bieten das ideale Umfeld für ihre Heranwachsen. Die sich daraus ergebenden Fragestellungen werden verständlich und alltagsnah erläutert: - Was hat Staat mit Familie zu tun? - Warum mischt sich der Staat in unseren Privatbereich ein? - Wer ist gemeint, wenn die Rechtsordnung von "Familie" spricht? - Was heißt das für nichteheliche Lebensgemeinschaften oder für dauerhafte gleichgeschlechtliche Beziehungen? - Was ist gemeint mit Ehe- Verwandtschaft - Vormundschaft und Rechtlicher Betreuung? - Welche Gesetze bestimmen unser Familienleben? - Was beinhaltet das Familienrecht im einzelnen?

Familie

Sonstiges

Bislang keine Einträge

Alle Themen

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z



SOZIALES-NETZ

Amazon.de

Bücher & mehr

Schnellsuche


Suchbegriff



Konzept & Design © Mario Bünning
Zur vorherigen SeiteZur StartseiteZum SeitenanfangKontakt via E-MailZur nächsten Seite